Bioland Süßkartoffeln aus eigenem Anbau

von Schnell`s Kürbiskerne

Der Anbau von Bioland Süßkartoffeln:

Seit ein paar Jahren bauen wir mit Begeisterung Süßkartoffeln auf unseren Äckern an.
Die kleinen Süßkartoffel-Pflänzchen werden nach dem letzten Frost von uns mit unserer
Pflanzmaschine auf Dämme gepflanzt. Dann hoffen wir, dass es schön warm ist und immer mal
wieder regnet, damit unsere Pflänzchen gut anwachsen.
Je nachdem, wie gut es dem Unkraut zwischen den Süßkartoffelpflanzen gefällt, müssen die
Süßkartoffeln dann immer wieder gehackt werden, erst mit unserem Hackgerät und dann von Hand,
wenn die Pflanzen Rankarme gebildet haben, bevor sie so stark gewachsen sind, dass sie die Erde
bedecken und es dem Unkraut nicht mehr so gut gefällt.

Ernte der Süßkartoffeln:

Ende August / Mitte September, je nachdem, welche Größe die Süßkartoffelknollen bereits haben,
bzw. wie weit sie ausgereift sind, können die ersten Süßkartoffeln geerntet werden.

Wussten Sie schon, dass Süßkartoffeln wie Kartoffeln zubereitet werden können? Sie sind aber
nicht miteinander verwandt. Die Süßkartoffel, die auch Batate genannt wird zählt botanisch zu den
Windengewächsen und nicht wie die Kartoffel zu den Nachtschattengewächsen.

Süßkartoffeln enthalten wenig Kalorien, sind fettarm und prall gefüllt mit Vital- und Nährstoffen.

Die orangene Süßkartoffel strotzt nur so vor Beta-Carotin, der Vorstufe zu Vitamin A. Der Körper wandelt Beta-Carotin in das fettlösliche Vitamin A um.
Tipp: Essen Sie gegarte Süßkartoffeln immer in Kombination mit einer kleinen Menge kaltgepressten Öles. Dann kann das Beta-Carotin am Besten aufgenommen und verwertet werden.

Außerdem enthalten Süßkartoffeln:
Vitamin C, Vitamin E – kein anderes fettarmes Nahrungsmittel liefert soviel Vitamin E.
Die Mineralstoffe Zink, Kalium, Magnesium, Eisen…
Den sekundären Pflanzenstoff Caiapo, Folat – dies ist eine natürliche Quelle für Folsäure

Die Süßkartoffel enthält Ballaststoffe, die für ein lange anhaltendes Sättigungsgefühl sorgen.
Sie ist glutenfrei und geeignet bei basischer Ernährung.

Eine Knolle – viele Zubereitungsmöglichkeiten:

  • Backkartoffel
  • Chips
  • Getoastet – wussten Sie, dass man Süßkartoffeln in den Toaster stecken kann?
    Dazu in Scheiben schneiden und wie ein Toast toasten – evtl. auch 2x – die Süßkartoffel muss weich sein. Danach belegen, z.B. mit Frischkäse und Tomaten, Erdnussbutter und Bananen und als Topping Schokosoße als süßes Dessert…..
  • Kuchen
  • Pommes
  • Püree
  • Salat
  • Suppe
  • Süßkartoffelpuffer
  • Die Süßkartoffel kann auch roh gegessen werden.

Wussten Sie schon, dass in der Schale besonders viele Ballaststoffe stecken? Diese kann auch mitgegessen werden.

Unser Lieblingssüßkartoffelrezept: Süßkartoffel-Pizza Tonno

Zutaten:
1 große Süßkartoffel (ca. 300 g)
20g Olivenöl
Salz
1 kleine Zwiebel (ca. 60 g)
1 Knoblauchzehe
1 Dose stückige Tomaten (400 g)
Pfeffer
1 TL getrockneter Oregano
125g Mozzarella
1 Dose Thunfisch (naturell)
Chiliflocken (nach Belieben)
1 Frühlingszwiebel

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 200° vorheizen. Süßkartoffel schälen und längs in Scheiben schneiden. Die Scheiben mit ½ EL Olivenöl bepinseln, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und im heißen Ofen (Mitte) 10 Min. backen.
  2. Inzwischen die Zwiebel und den Knoblauch schälen und hacken. Mit 15 g Olivenöl (1 ½ EL) dünsten. Stückige Tomaten, ½ TL Salz, 1 kräftige Prise Pfeffer und Oregano dazugeben und die Soße 10 Min kochen.
  3. Den Mozzarella würfeln. Den Thunfisch abtropfen lassen. Süßkartoffelscheiben aus dem Ofen holen und die Tomatensauce darauf verteilen. Den Thunfisch und die Mozzarellawürfel darauf verteilen und die Pizzen nach Belieben mit Chiliflocken bestreuen.
  4. Die Süßkartoffel-Pizzen im heißen Ofen (Mitte) in ca. 15 Min. goldbraun überbacken. Inzwischen die Frühlingszwiebel putzen, waschen und in Ringe schneiden. Die fertigen Pizzen auf zwei Tellern anrichten und mit den Frühlingszwiebeln bestreut servieren.

Wer keinen Thunfisch mag, kann die Süßkartoffelscheiben auf mit Schinkenstückchen, Mais und Käse bestreuen oder die vegetarische Variante mit verschiedenen Gemüsewürfeln und dem Mozzarella bestreut, zubereiten.

Teilen Sie diese Seite mit Freunden und Bekannten:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
0