Unsere Ölmühle & Mohnöl

von Schnell`s Kürbiskerne

Mohnöl – intensiv, nussig, kaltgepresst, hochwertig, 100% rein – aus unserer eigenen Ölmühle

Mohnöl auch Mohnsamenöl, ist ein Pflanzenöl das aus den kleinen Samen des Mohns gewonnen wird. Das hellgelbe Öl wird durch Kaltpressung gewonnen. Es hat einen herrlich nussigen, intensiven Mohngeschmack.

Der Mohn gehört zu den ältesten Kulturpflanzen der Welt. Daher ist der genaue Ursprung nicht genau zu bestimmen. Vermutlich stammt er aber aus Vorderasien. Als Nutzpflanze wurde Mohn im Mittelmeerraum bereits in der Jungsteinzeit angebaut.

Weltweit gibt es 120-150 verschiedene Mohnarten. Zum Verzehr geeignet sind Blaumohn und Graumohn.

Mohn wird zwischen 100 und 160 Zentimeter hoch und ist ein einjähriges oder mehrjähriges krautiges Gewächs. Am Ende der behaarten Stängel bilden sich nach der Blütezeit Kapseln. Eine der rundlichen bis ovalen Kapseln kann bis zu 30.000 Samen enthalten.

So wird Mohnöl in unserer Ölmühle gepresst:

Für die Herstellung von Mohnöl werden voll ausgereifte Mohnsamen verwendet. Es gibt für die Gewinnung des Mohnsamenöls mittlerweile Zuchtsorten.

Unser leckeres Mohnöl pressen wir mit unserer Schneckenpresse. Es wird von uns aus den Mohnsamen kalt gepresst und bewahrt dadurch seinen typischen Mohngeschmack.Zuerst werden die Samen der Pflanzen gereinigt und getrocknet. Dann füllen wir die Mohnsamen in den Trichter unserer Schneckenpresse.

Unsere Schneckenpresse arbeitet eigentlich nach dem gleichen Prinzip wie ein Fleischwolf. In den Trichter unserer Presse werden die Rapssamen eingefüllt. Die Samen rutschen in den Zylinder. Dort wird das Pressgut mittels einer Schnecke transportiert und gepresst, dadurch wird die Saat in Öl und Presskuchen getrennt. Das Mohnöl wird in einem Edelstahlbehälter aufgefangen. Nach ein paar Tagen, wenn es sich abgesetzt hat, können wir es dann in die Flaschen füllen. Dadurch dass wir unser Öl nicht filtern, können manchmal Trübstoffe enthalten sein, diese haben aber keinen Einfluss auf die Qualität.

Selbstverständlich können Sie unser Mohnöl dann auch gleich im Onlineshop bestellen oder kommen Sie doch gerne in unseren Hofladen.

Verwendungsmöglichkeiten:

Weil Mohnöl sehr fetthaltig ist, stellt es einen besonderen Geschmacksträger für kalte Speisen dar. Das Mohnsamenöl eignet sich beispielsweise für Salatdressings, Desserts, Müsli, Smoothies und anderen kalten Gerichten. Es kann auch kurz vor dem Servieren auf Nudelgerichte, Kartoffeln, Möhren, Tomaten und Spargel geträufelt werden.

Außerdem eignet es sich bestens zum Verfeinern von Obstsalat. Sie können auch ein paar Tropfen des Öls über eine Kugel Eis geben. Mohnöl schmeckt auch zu Germknödel, Kaiserschmarrn und Panna cotta.

Mohnöl ist erhitzbar bis 140°C – wird es höher erhitzt, verliert es seine wertvollen Inhaltsstoffe.

Das steckt im Mohnöl:

Die wesentlichen Inhaltsstoffe des Mohns sind Magnesium, Calcium, Kalium, Linolsäure und B-Vitamine. Den höchsten Anteil dieser Inhaltsstoffe hat das Calcium im Mohn. Calcium kommt im menschlichen Körper vor allem in den Knochen und in den Zähnen vor und ist für die Stabilität verantwortlich.

Die sehr wertvolle Omega-6 Fettsäure Linolsäure muss dem menschlichen Körper immer zugeführt werden. Hier ist Mohnöl eine ideale Quelle.
Außerdem sind wertvolle Antioxidantien im Mohnöl enthalten.
So viele wertvolle Inhaltsstoffe – es sollte also in Ihrer Küche nicht mehr fehlen!

Wir pressen auch noch viele andere hochwertige Öle in unserer Ölmühle mit der Schneckenpresse, z.B. Kürbiskernöl, Leinöl, Rapsöl, Sonnenblumenöl, Hanföl, … – lassen Sie sich von unserer Vielfalt überraschen!

Führungen & Verkostung

Neugierig geworden? Bei uns können Sie nicht nur Kürbiskernprodukte und Kürbiskernöl erhalten. Sie haben auch die Möglichkeit, die Herstellung von Kürbiskernöl in unserer Mühle mitzuverfolgen, näheres unter “Unsere Führungen”.

Teilen Sie diese Seite mit Freunden und Bekannten:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
0